Blick von der U-Bahn Neuperlach Zentrum auf unser Perlach Plaza

Baustelle auf dem Neuperlacher Perlach Plaza

15.01.2020 - Blick auf die Baustelle der GEWOFAG und den LOGEN im Kulturquadrat

Unser Perlach Plaza im neuen Jahr 2020 – Zahlreiche Arbeiten an den Spundwänden werden getätigt. An andere Stelle der inzwischen sehr tiefen Baugrube, werden noch Löcher für weiter Spundwände gebohrt. Bagger, LKW’s und andere Baumaschinen, sind zahlreich in der Baugrube versammelt und werkeln dort vor sich hin. Auch an unsere ehemaligen U-Bahn Abgang, Neuperlach-Zentrum, wird gearbeitet. Beider Treppen am Hanns-Seidel-Platz, dem zukünftigen Perlach Plaza, sind entfernt worden und die Abgänge werden jetzt komplett abgerissen.

Immer noch wird an den Spundwänden und den weiteren Erdarbeiten gearbeiteti. In der Baugrube zum Perlach Plaza sind fast alle Wände mit der Spundwand versehen. Seltsame Gebirge kommen in der Baugrube zum vorschein. Die Rohbauten der GEWOFAG-Gebäude wachsen in enormer Schnelle in die Höhe. Die Baugrube des neuenPerlach Plaza wird immer tiefer. Rundherum werden die Spundwände gesetzt. Wie berichtet sind vor einigen Tagen die Bauarbeiten an den beiden geschlossenen U-Bahneingängen begonnen worden. Kurz bevor heute Nachmittag der große Regen kam, konnte ich schnell noch die Bauarbeiten an den U-Bahnabgängen aufnehmen. Unser Perlach Plaza verändert sich täglich.

Es ist noch nicht lange her, als ich bei der Grundsteinlegung und Weihung des Objektes durch die kirchlichen Vertrete beider Kirchen, folgende Aufnahmen gemacht habe.

Dennoch, der Hanns-Seidel-Platz, der sich heute Neuperlach Plaza nennt, verändert stündlich sein Aussehen. Mehrere Bagger und mehrere LKW’s sind ständig dabei, an der einen Stelle Erde auf LKW’s zu laden und an anderer Stelle, hohe Sandhügel aufzuschütten. Bald werde die Bauarbeiten auch hier los gehen. Wie das Ganze mal aussehen wird, ist hier zu sehen (KLICK)
Bei meine fotografischen Rundgängen bin ich jedesmal froh, keinem ekeligen Parasiten begegnet zu sein. Mein Dank geht daher relemäßig nach oben. Weiter so!

Presse: GEWOFAG, Abendzeitung, KULTURQUADRAT, tz, SZ, muenchen.de.


© 2020 Foto- und Bilderdienst Gelbmann Stephan-Neuperlach-München

Hanns-Seidel-Platz